Über | About

„Die künstlerischen Arbeiten von Denise Ritter basieren auf umfangreichen Recherchen und persönlichen Untersuchungen, in denen sich die Künstlerin einem Thema möglichst umfassend und in allen Facetten nähert. Im weitesten Sinn kulturelle, soziale, historische wie auch geographische oder technologische Aspekte kommen hier zum Tragen. 

Denise Ritter sammelt topographische und geologische Informationen, kontaktiert Fachleute unterschiedlicher Disziplinen, spürt in persönlichen Interviews den Erfahrungen und individuellen Erzählungen involvierter Personen nach, folgt nicht zuletzt den Spuren einer "Oral History". All dies verdichtet sich zu einem vielschichtigen persönlichen Wissens- und Erfahrungshintergrund der eigenen künstlerischen Arbeit. 

Vor allem aber betreibt Denise Ritter eine Recherche auf der Ebene von Geräusch und Klang. Sie erstellt Audio-Aufnahmen von spezifischen geographischen Örtlichkeiten (z. B. Soundscapes) und von Vorgängen und Abläufen, die das jeweilige Thema widerspiegeln. Je nachdem können dies Field Recordings von Naturlauten oder Industrielärm und Arbeitsgeräusche, aber auch Stimmen und aufgezeichnete Expertenstatements sein.
Dieses akustische Material bildet die Basis für eine weitreichende kompositorische Verarbeitung, für Prozesse der Transformation, Filterung, Schichtung und Verdichtung.“ 

(Reinhard Buskies, Kunsthistoriker und Musikwissenschaftler)


"The artistic works of Denise Ritter are based on extensive research and personal investigations in which the artist approaches a subject as comprehensively as possible and in all its facets. Considerations that are, very broadly speaking, cultural, social and historical, together with geographical or technological aspects, are brought to bear here.

Denise Ritter collects topographical and geological information, contacts professionals in various disciplines, conducts personal interviews in which she tracks down the experience and individual narratives of the persons involved and follows the traces of an „oral history“. All this is condensed into a multi-layered background of knowledge and experience for her own artistic work. 

Above all, however, Denise Ritter conducts research at the level of noise and sound. She creates audio recordings of specific geographical locations (e.g. soundscapes) and of processes and flows that reflect the respective topic involved. Depending on the outcomes, these may be field recordings of natural sounds, industrial noise or the sounds of work, but also voices and recordings of expert statements.
This acoustic material forms the basis for extensive compositional processing, for processes of transformation, filtering, stratification and compression.“ 

(Reinhard Buskies, art historian and musicologist)

© Denise Ritter  |  VG Bild-Kunst  |  Impressum  |  Datenschutz