Die Flure und Räumlichkeiten von T-Systems wirken grau, kühl, glatt und anonym. Die vorhandene Beleuchtung ist kalt und zweckmäßig.
Die Lichtinstallation befindet sich in einem ca. 10 m langen und 2,50 m breiten Flur, der leicht ansteigt und in der Mitte eine Abflachung besitzt.
Die alltägliche Arbeitsumgebung erscheint durch gezielte Lichtinterventionen in einem anderen Licht, das Gewohnte wird ungewohnt, die Abflachung wird akzentuiert.
Dabei werden keine zusätzlichen Lichtquellen eingesetzt, sondern die vorhandene Beleuchtung mit Hilfe von Farbfolie verändert.
Durch die Änderung der Farbigkeit in diesem Flur ändert sich auch die Farbwahrnehmung der restlichen Flure und Gänge.


Ausstellung | Exhibition: zoom 2005, T-Systems, Saarbrücken, 2005


© Denise Ritter