Während eines Workshopaufenthaltes in Rumänien im Juni 2007 wohnten wir 10 Tage außerhalb von Sibiu / Hermannstadt am Rande des kleinen Dorfes Avrig in der Orangerie eines alten, verfallenen Schlosses inmitten eines uralten Landschaftsparkes.
Dort hinter der Orangerie, hinter hohen Bäumen und einer roten Backsteinmauer fahren, einige hundert Meter entfernt, ab und zu Züge vorbei. Man kann sie nicht sehen, aber man hört sie in einer sehr deutlichen Linie, an einem nicht sichtbaren Horizont, vorbei fahren. 
Ebenso wie die Autos hinter der Mauer auf einer Schnellstraße, mit einem hellen Pfeifen vom Abrollen der Reifen, während man selbst zwischen uralten Bäumen steht und nur Ruhe und Raum um sich herum hat.
Ich hatte dort hinter der Mauer das intensive Gefühl, aus meinem normalen Lebensrhythmus ausgestiegen zu sein und mich in einem wohltuenden Refugium zu befinden - außerhalb der Zeitlinie.
Die Linie bilde ich am Ausstellungsort, dem Ratsturm in Sibiu, mit einer Linie aus Lautsprecherkabeln, drei Lautsprechern und einer Komposition aus den aufgenommenen Fahrgeräuschen nach.


Ausstellung | Exhibition: Soundtransport, Ratsturm Sibiu, Rumänien, 2007

© Denise Ritter