Aus weißen Viertelkugeln mit integrierten Lautsprechern ist eine elektroakustische 10-Kanal-Komposition zu hören.

Diese basiert auf jenen Audio-Aufnahmen, bei denen die small world wide - Teilnehmer*innen Naturereignisse und Tierstimmen akustisch aufgezeichnet haben.

Beispielsweise:

  • Hühner und Ziegen in den USA
  • Schafe und Kühe in Deutschland
  • Hunde in Kanada und Frankreich
  • wilde Coyoten in den USA
  • freilebende Papageien in Australien
  • Bäche in Deutschland und China
  • einen Spaziergang im Wald in Deutschland
  • einen schmelzenden Gletscher in Kanada

Visuell greifen die Lautsprecherobjekte den globalen Aspekt des Projektes auf: in ihrer Form als Teile der Erdkugel und in ihrer Anordnung als gekrümmte geodätische Linie. 


Ausstellung | Exhibition: Künstlerdorf Schöppingen, 2016



© Denise Ritter