Noch vor 50 Jahren waren in Lothringen über 100.000 Menschen in der Eisen- und Stahlindustrie beschäftigt, und über 60 Hochöfen waren in Betrieb. Anfang 2011 sind davon noch zwei Hochöfen übrig.
Als ich im Sommer 2011 zu Audioaufnahmen nach Florange komme, ist es nur noch einer.
Ungeachtet zahlreicher Proteste der Bevölkerung wird dieser allerletzte Hochofen Ostfrankreichs Anfang Oktober 2011 vom weltgrößten Stahlkonzern ArcelorMittal auf unbestimmte Zeit stillgelegt.
"verblasst" zeichnet die Kontur und Struktur einer technischen Anlage aus dem Walzwerk, wo ich Aufnahmen machte, mit Kabel und Lautsprecher an zwei diagonal gegenüberliegende Seitenwände im Treppenaufgang der Médiathèque in Florange.


Ausstellung | Exhibition: S.O.S. Florange, Médiathèque de Florange, Frankreich





© Denise Ritter